Mein Berlin und andere Blasen

Ist diese ganze Sinnsuche nur ein Phänomen der Generation Y oder ist eigentlich jeder auf der Suche nach sich selbst? Und wenn ja, was ist der Schlüssel zur Selbstfindung? Was muss ich tun, welchem Step-by-Step-Guide muss ich folgen oder welche App muss ich downloaden? 
Lilli’s Geschichte beschreibt einen Trend der Generation Y. Die Generation, die in Berlin auf der Suche nach Erfolg, Ansehen, Liebe und einem unglaublich individuellen Leben ist. Die Leute, die zugezogen sind, mit der Hoffnung sich hier verwirklichen zu können.
Angetrieben von den Gesprächen in der Kaffee-Küche über die neusten Selbstoptimierungstrends, versuchen viele jeden Tag eine bessere Version ihrer selbst zu werden. Jeden Tag ein bisschen besser. Doch gleichzeitig fragen sich viele, warum sie eigentlich nicht glücklich sein können. Wie dieses Hamsterrad der Selbstoptimierung sie taub gemacht hat, beschreibt Lilli mit allen Höhen und Tiefen. Sie beschreibt, wie sie letztlich, statt sich auf die Suche nach neuen ultimativen Superfoods, Konzentrations-Kicks oder der Millionen-Geschäftsidee, auf die Suche zu sich selbst macht. Und wie sie dazu die Berliner Blase für eine Zeit verlassen musste.

 

Auszug aus der Lesung 26.10.2019

Tim

Dieses Buch ist eine Einladung! Eine Einladung, die Mut macht. Mut, sich selbst zu entdecken. Mut, erste Schritte heraus aus der eigenen "Blase" zu wagen. Mut zur Veränderung.

Die erfrischende Sprache, in der dieses Buch geschrieben ist, steckt einfach an.

Die Autorin beschreibt messerscharf und ehrlich, was gerade in der Berliner Startup Szene abgeht und was für einen Blase es ist. Es macht Spaß sie auf der (Asien-) Reise beim Lesen zu begleiten und zu erfahren, wie sie immer tiefer geht und sich öffnet. Und hatte sogar die Chance eine Lesung von der Autorin Laura in Berlin zu besuchen, eine sehr schöne Erfahrung.

Mir persönlich gefällt der Schreibstil sehr. Das Buch ist sehr persönlich geschrieben und bringt den Leser zum nachdenken, was ein Buch meiner Meinung nach haben sollte! Sehr weiterzuempfehlen!

Lara

Als ich es am Anfang in der Hand hielt, hatte ich erst das Gefühl es handelt sich um einen 0815 Ratgeber. Alles wird schöngeredet, jeder meditiert, macht Yoga ist vegan und sowieso ist alles komplett perfekt. Nur ist es eben nicht so und das zeigt Laura auch, man ist auch mal traurig und es geht einem scheiße und man denkt sich nicht immer "Ach, wie ich mich doch selbst liebe!".

Ich habe oft das Problem, dass ich mich nach Ratgebern dieser Art nach dem Lesen irgendwie schlechter fühle, minderwertig und als würde ich auf meiner Reise zu mir Selbst versagen.

Bei diesem Buch war das nicht der Fall, ganz im Gegenteil. Ich konnte mir von jeder Lektion etwas für mein Leben rausnehmen und habe mich oft wiedererkannt und verstanden gefühlt. Definitiv eine große Leseempfehlung von meiner Seite."

Rezensionen

©2020 by Laura Weil 
Impressum
Datenschutz